Imker Schutzkleidung: Honigbienen stechen gerne!

Dank der richtigen Bekleidung keine Angst mehr haben.

 

Es ist in der Tat ein enorm erfüllendes Gefühl, welches den Imker ergreift, wenn er in einer idyllischen Umgebung mit seinen Bienen interagieren kann. Auch wenn es anfangs etwas befremdend wirkt, mit einer großen, etwas starren Rüstung umherzulaufen, sollte der Bienenfreund dennoch nicht auf seine Imker Schutzkleidung verzichten. Folgend versorgen wir Sie mit Tipps und Tricks, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich mit der Auswahl des richtigen Bienenschutzanzuges beschäftigen.

 

imker-icon-bienenschutz

 

Das von uns empfohlene Modell bietet rundum hervorragenden Komfort. Falls sich diese Imker Schutzkleidung außerhalb Ihrer persönlichen Preisklasse befindet, können Sie sicherlich auch auf ein günstigeres Modell ausweichen, wobei Sie in diesem Fall unter Umständen jedoch an Qualität einbüßen.

 

imker-icon-bienenschwarm

 

Führen Sie sich einfach die Produktbeschreibung von verschiedenen Schutzanzügen zu Gemüte, um abzuwägen, welches Modell möglicherweise Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen befriedigen könnte. Es ist ziemlich wichtig, dass Sie sich beim Tragen Ihrer Imker Schutzkleidung wohlfühlen, um ordentlich in der Umgebung Ihrer Bienen arbeiten zu können.

 

Unsere Tipps zur Säuberung der Imker Schutzkleidung.

 

Die Textilpflege Ihres Bienenschutzanzuges sollten Sie keinesfalls vernachlässigen. Hierbei ist es ein Anliegen hoher Relevanz, dass Sie sich gründlich informieren, welche Pflegebedürfnisse Ihre Imker Schutzkleidung benötigt. Bei unserem empfohlenen Modell können Sie beispielsweise die Haube (auch Astronautenkapuze genannt) vom restlichen Anzug separieren und diesen in der Maschine waschen. Der Kopfbereich hingegen benötigt oftmals sorgfältigere Reinigungsmethoden.

 

Anbei einige hilfreiche Tipps zur Schutzkleidung vom Kanal Leas Bienenwelt. Vielen Dank dafür!

 

 

Ihnen ist in der Tat nicht geholfen, wenn Sie sich mit einem verdreckten Anzug Ihren honigproduzierenden Lieblingen nähern. Am wichtigsten ist ein unbeeinträchtigter Sichtbereich der Haube. Darüber hinaus sollten Sie untersuchen, ob sich eventuell ein Loch in ihren Bienenschutzanzug eingeschlichen hat. Natürlich wäre es ein Desaster, wenn Sie gerade mit Ihrem Bienenvolk arbeiten, und sich plötzlich ein Exemplar Ihrer Lieblinge in den Kopfbereich verirrt.

 

Wenn Sie eine ausreichende Qualität bei der Auswahl Ihrer Imker Schutzkleidung beachten, sollte es in der Regel zu keinen Komplikationen kommen. Seien Sie dennoch lieber zu vorsichtig als zu nachlässig – wie bei jedem Handwerk können auch beim Imkern Unfälle passieren.

 

Imker Schutzkleidung: Brillenträger Vorsicht!

 

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie auf eine Sehhilfe angewiesen sind – stellen Sie sich nur einmal vor, was pasiseren könnte, wenn Sie beispielsweise niesen oder ausrutschen, sich dadurch Ihre Brille löst und in die Haube beziehungsweise in den Anzug fällt. Falls Sie in diesem Moment gerade mit Ihren Waben handtieren, ist es ganz offensichtlich, was für ein Desaster dabei passieren könnte. Dementsprechend sollten Sie unserer Meinung nach Ihre Brille extra sicher anlegen und möglicherweise mit kleinen Hilfsmitteln wie Schnüren oder ähnlichem extra stark befestigen.

 

Vielleicht denken Sie auch über den Wechsel zu Kontaktlinsen nach – diese sind meistens relativ günstig beim Optiker Ihres vertrauens zu erwerben. Lediglich das Ein- und Ausnehmen der Linsen setzt etwas Übung voraus. Wenn Sie Ihre Brille jedoch ausreichend befestigen, dürfte Ihnen kein Unglück passieren, während Sie sich um ihr Bienenvolk kümmern. Bedenken Sie, dass gründliche Sicherheitsvorkehrungen sowohl Ihrem Wohl als auch dem Ihrer Bienen nur zugute kommt. Das Beachten der Sehhilfe ist ein Aspekt, der bei der Auswahl der Imker Schutzkleidung oftmals vernachlässigt wird.

 

Das richtige Schuhwerk nicht vergessen!

 

Der beste Bienenschutzanzug nützt Ihnen offensichtlich nichts, wenn Sie sich durch lockeres Schuhwerk den Bienen als leichtes Ziel präsentieren. Der Testsieger in Sachen Imker Schutzkleidung unseres Portals verfügt über ein eng anliegendes Beinende – doch dies lässt sich leider nicht von jedem Bienenschutzanzug behaupten. Besonders die billigen Varianten hatten unserer Ansicht nach teilweise erhebliche Mängel vorzuweisen und damit einhergehend ein größeres Sicherheitsrisiko.

 

Auch wenn Sie es für unwahrscheinlich halten – wenn Sie mit Ihren Bienen interagieren, können Sie zu keinem Zeitpunkt die volle Kontrolle über Ihr Bienenvolk bewahren. Es muss wirklich nicht lange dauern, bis ein Exemplar unbemerkt in Ihre Schuhe krabbelt. Handtieren Sie in diesem Moment mit Ihren Waben, könnte dies schreckliche Folgen haben. Sichern Sie sich dementsprechend vor ungewolltem Besuch im Schuhwerk – und legen Sie sich ordentliche Outdoor-Schuhe zu!

 

Diesen Tipp geben wir nicht ohne Grund – Sicherheit steht für uns an oberster Stelle. Es ist in dieser Hinsicht auch vollkommen irrelevant, ob Sie mit Ihrem Schuhwerk dem neuesten Modetrend folgen – es geht nur um die praktischen Elemente einer kompletten Imker Schutzkleidung, welche benötigt wird, um sich sorglos um die Bienen zu kümmern.

 

Imker Schutzkleidung: Acht geben beim Verleih!

 

Wenn Sie sich dazu entschließen, eine qualitativ hochwertige Imker Schutzkleidung zu erwerben, sollten Sie natürlich auch sicherstellen, dass der Zustand Ihres Bienenschutzanzuges erhalten bleibt. An dieser Stelle möchten wir erneut darauf hinweisen, dass Sie vor dem Anlegen des Anzuges gründlich prüfen sollten, ob sich möglicherweise ein Loch oder eine andere Störung der Struktur eingeschlichen hat. Wenn Sie von Anfang an zu einem Modell mit einer ordentlichen materiellen Verarbeitung greifen, ist dies natürlich sehr unwahrscheinlich.

 

Allerdings kann man sich nie hundertprozentig sicher sein, weshalb Sie Ihre Imker Schutzkleidung regelmäßig kontrollieren sollten. Ein bekannter Imker hat beispielsweise mal seinen Bienenschutzanzug an seinen Sohn verliehen, da er ihn für die Abschlusswoche seiner gymnasialen Oberstufenzeit, in welcher die Schüler in der Regel bunte, verrückte Kostüme tragen und ausgieig feiern, verwenden wollte

 

. Alles schön und gut, dachte sich der Vater, und übergab das gute Stück an seinen Sohn. Als die Abschlusswoche vorbei war, musste er feststellen, dass der Anzug einige Blessuren abbekommen hatte. Die bunten Farbrückstände waren überhaupt kein Problem – leider hat sich jedoch auch ein kleiner Riss innerhalb des rechten Ärmels gebildet. Allerdings konnte die Großmutter der Familie diesen Riss im Handumdrehen zunähen – doch offensichtlich hat nicht jeder die Möglichkeit, solche Reparaturen bei Freunden oder Bekannten in Auftrag geben zu lassen.

 

Dementsprechend sollten Sie sich gut überlegen, wem Sie Ihren Bienenschutzanzug verleihen. Für den Vater wurde aus der Imker Schutzkleidung also leider eine Imker Schmutzbekleidung, welche sich nach ein wenig Fürsorge jedoch wieder säubern ließ.

 

Eine Anekdote für Sie.

 

Es war ein warmer Tag im Frühherbst; die Sonne strahlte auf die sich langsam färbenden Blätter der Bäume. Zusammen mit einem Freund, der ebenfalls seine Freizeit sehr gerne in der Natur verbrachte, spazierte ich durch die prächtigen Wälder von Grünheide, einem Ort nicht weit enfernt von Berlin. Tief vorgedrungen entdeckten wir einen Hang, welcher mit Dornengewächsen überzogen war, welche ebenfalls langsam zu welken schienen. Da er nicht sehr steil war, beschlossen wir, herunterzuklettern.

 

Glückliche Biene

 

Mitten auf dem Weg entdeckten wir eine Vertiefung, die nicht natürlicher Art war. Wir dachten, dass sich ein paar Jugendliche dort möglicherweise eine Art Unterkunft gebaut hatten, und wir wollten Sie besichtigen. Voller Tatendrang schiebten wir die Ranken zur Seite und verschafften uns Zutritt. Innen fanden wir jede Menge Schrott – lustigerweise unter anderem auch einen Katalog, in welchem verschiedene Arten von Imker Schutzkleidung vorgestellt wurde.

 

Wir fragten uns nur, was die ehemaligen Besitzer des Unterschlupfes damit wohl angefangen hatten – scheinbar war Ihnen jedes Mittel zur Unterhaltung recht. Verdutzt verließen wir die Bude und führten unsere Wanderung fort. Wir hoffen wie immer sehr, dass wir Ihnen mit unserem Ratgeber die Auswahl der passenden Imker Schutzkleidung erleichtern konnten und Ihnen darüber hinaus wichtige Tipps und Tricks zur Bienenschutzanzug-Thematik liefern konnten!